HSG Nordhorn-Lingen

Die HSG Nordhorn-Lingen will sich in der Saison 2019/2020 nach dem Aufstieg in der Liqui Moly Handball-Bundesliga beweisen! Dafür brauchen die Spieler auf jeden Fall den Jubel ihrer treuen Fans. Besucherinnen und Besucher können sich auf spannende Szenen freuen, wenn die HSG Nordhorn-Lingen bei ihren Heimspielen ihr Können unter Beweis stellt. Dabei werden sie nicht nur von der Tribüne aus angefeuert, sondern auch von ihrem Maskottchen, dem rot-weiß-gestreiften "Tiga". Hallen-Handball in Nordhorn hat Tradition: 1981 ging aus dem Zusammenschluss von Sparta Nordhorn und Eintracht Nordhorn der Verein HSG Nordhorn hervor. Um die Jahrtausendwende gelang dem Verein sogar der Aufstieg in die Handball-Bundesliga. Dort schlug sich das Team wacker und war meistens in der oberen Tabellenhälfte zu finden. Den größten Erfolg erreichte die HSG Nordhorn 2008. Das Team krönte mit dem Gewinn des EHF-Pokals eine ohnehin schon mehr als gelungene Saison. Der Verein musste allerdings wenig später wegen finanzieller Engpässe in die zweite Bundesliga absteigen. Das eigens für die HSG Nordhorn erbaute Euregium in Nordhorn fungiert dennoch weiterhin als Heimspielstätte. Auch in der EmslandArena in Lingen tragen die Handballer einen Teil ihrer Heimspiele aus. All die Hochs und Tiefs der Vereinsgeschichte haben Spieler und Fans des Zwei-Städte-Teams enger zusammen gebracht. Dieser Zusammenhalt macht die HSG Nordhorn-Lingen zu einem ganz besonderen Verein. Wie jeder andere Verein zählt auch der HSG Nordhorn-Lingen auf die tatkräftige Unterstützung seiner Fans, denn nur mit Supportern im Rücken sind die Jungs richtig erfolgreich. Bestellen Sie am besten sofort Tickets, um live dabei zu sein!

Source: Reservix

Lingen (Ems)
Tickets